Storz-Werner-Kollegen

Erbrecht

Wir bieten Ihnen die kompetente und ausführliche Beratung bei allen Angelegenheiten rund um das Erbrechts an.

Es bietet sich an und wird durch uns ausdrücklich empfohlen, sich vor einem möglichen Erbfall ausführlich beraten zu lassen, da nach Eintritt eines Erbfalls die Gestaltungsmöglichkeiten sehr limitiert sind.

Gerade im Hinblick auf die zunehmende Altersarmut und das Vorhandensein von Werten innerhalb der Familie, die typischer Weise erhalten werden sollte, sollten Sie sich vor dem Hintergrund einer eventuellen Heimunterbringung beraten lassen.

Einerseits gibt es klassische Möglichkeiten sich bei einer vorweggenommenen Erbfolge gegenüber den Begünstigten abzusichern, beispielsweise durch ein Leibgeding, andererseits kann auch von Interesse sein, einen möglichen Zugriff des Sozialamtes auf das Vermögen zu verhindern.

Rechtsgrundlage hierfür wäre § 528 BGB. Aufgrund dieser Norm kann bei einer Verarmung innerhalb von 10 Jahren nach der Schenkung eine Rückforderung geltend gemacht werden.

Die Besonderheit ist bei Leistungserbringung durch das Sozialamt, dass die Geltendmachung der Rückforderung nicht mehr im Ermessen des Schenkers liegt, sondern dieser Anspruch auf das Sozialamt übergeht, vlg. § 93 SGB XII Übergang von Ansprüchen.

Unser Angebot rund um das Erbrecht umfasst insbesondere:

  • die Gestaltung von Testamenten
  • die Erstellung von Verträgen zur vorweggenommenen Erbfolge
  • die Erstellung von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen