Storz-Werner-Kollegen

WEG-Recht

Das WEG-Recht ist ein komplexes Rechtsgebiet, wobei Grundlage jeder Auseinandersetzung die Teilungserklärung ist.

Hierbei liegt die Schwierigkeit in so manchem Fall darin begründet, dass bereits die Teilungserklärung ungenau oder fehlerhaft ist und die Rechtsverhältnisse der einzelnen Wohnungseigentümer untereinander sowie die Rechtsverhältnisse zwischen der Wohnungseigentümergemeinschaft und der Hausverwaltung nicht ordnungsgemäß erfasst werden.

Die Verhältnisse bei manchen Wohnungseigentümergemeinschaften sind derart zerrüttet, dass leider nur noch eine anwaltliche Kommunikation stattfindet. Hier versuchen wir mit Augenmaß eine Einigung herbeizuführen, da bei keinerlei Mehrheiten notwendige Entscheidungen dauerhaft blockiert sein können und für viele Entscheidungen ansonsten immer gerichtliche Hilfe herbeigeführt werden müsste.

In vielen Fällen ist eine anwaltliche Beratung hier von großem Nutzen.

Wir helfen insbesondere bei allen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Hauseigentümerversammlungen und geben insbesondere Antwort auf nachfolgende Fragen:

  • Ist der Beschluss der WEG ordnungsgemäß zustande gekommen? Dies setzt beispielsweise die Einhaltung der formellen Kriterien voraus, so muss eine ordnungsgemäße Einladung erfolgt sein und der Beschluss muss rechtmäßig ergehen.
  • War für den Beschluss eine ausreichende Mehrheit gegeben?
  • Wurde der Beschluss rechtmäßig umgesetzt?